Kompetenzzentrum Mobile Business und Social Media

Das Kompetenzzentrum Mobile Business und Social Media der Universitäten Regensburg, Passau und Bamberg sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut wurde im Juli 2015 eingerichtet und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie im Rahmen des Internetkompetenzzentrums Ostbayerns gefördert. Thematisch stehen vor allem die Wissensgenerierung durch die Analyse von Social Media-Inhalten und -Strukturen, die Nutzung von Social Media im internen Informations- und Wissensmanagement, die Nutzung von Social Media in Wertschöpfungsnetzwerken, mobile Technologien in Geschäftsprozessen und intelligente mobile Applikationen sowie Geschäftsmodelle und die Wirtschaftlichkeit von Mobile Business im Fokus des Projektes.

Zu unseren Zielen gehört die Erforschung technischer und ökonomischer Chancen und Risiken neuer mobiler Technologien und digitaler, sozialer Medien. Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen anschließend Unternehmen – insbesondere der Region Ost- und Nordbayern – zur Verfügung gestellt werden. Dazu sollen im Rahmen von Projekten neue Technologien des Mobile Business und Social Media in die Wertschöpfung und Prozesse von Unternehmen integriert werden. Konkret sollen Forscher und Forscherinnen der beteiligten Universitäten und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kooperationspartner neue Erkenntnisse gemeinsam erarbeiten, anwenden und in Produkten, Leistungen und Lösungen umsetzen.

Um diese Ziele zu erreichen, sind sechs Professoren und Professorinnen aus unterschiedlichen bayrischen Forschungseinrichtungen beteiligt: Prof. Dr. Kai Fischbach (Universität Bamberg), Prof. Dr. Bernd Heinrich (Universität Regensburg), Prof. Dr. Mathias Klier (Universität Ulm, ehem. Universität Regensburg), Prof. Dr. Susanne Leist (Universität Regensburg), Prof. Dr. Michael Scholz (Universität Passau) und Prof. Dr. Christian Seel (Hochschule Landshut).

Das Kompetenzzentrum wird von Prof. Dr. Bernd Heinrich von der Universität Regensburg federführend geleitet. Die Forschergruppe umfasst zudem insgesamt an allen Standorten ca. 40 wissenschaftliche und studentische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Das Kompetenzzentrum ist in fünf Themenbereiche strukturiert, in denen an grundlegenden Methoden, Verfahren und Konzepten sowie deren praktischen Umsetzung und Evaluation in Kooperation mit den Industriepartnern gearbeitet wird.

Übersicht über die Forschungs- und Themenbereiche

image/svg+xml Social Media Mobile Business - Interne Social Media Anwendungen - Social Media in Wertschöpfungs netzwerken Social Media - Analyse Geschäftsmodelle im Mobile Business - Mobile Business Technologien und Apps Geschäftsmodell Wertschöpfungs - netzwerke Unternehmens - interne Prozesse Daten und Services

 

Universität Regensburg
Uni Passau Logo klein
 
Hochschule für angewandte Wissenschaften LandshutUniversität Bamberg